Katharina Haag mit Supersprint zum Titel

Mit einem Rumpfaufgebot von nur sieben Athleten beteiligte sich der TV Sulzfeld an den Kreismehrkampfmeisterschaften in Sinsheim. Verletzungsausfälle und die beginnenden Pfingstferien verhinderten eine größere Teilnehmerzahl. Am Ende standen jedoch fünf Siege auf dem Konto, so dass man im inoffiziellen Kreisvergleich noch halbwegs mithalten konnte.

TV Sulzfeld behauptet sich bei den Kreismehrkampfmeisterschaften

Erfolgreichster Athlet war der 13-jährige Tobias Brömel mit zwei Titeln. Im Vierkampf stellte er dabei drei neue Bestleistungen im 75m-Sprint (10,60 sec), Hochsprung (1,40 m) und Ballwurf (45,0 m) auf und qualifizierte sich mit 1722 Punkten deutlich für die Badischen Meisterschaften. Zusammen mit Elias Freier und Luka Fundis gewann er auch die Vierkampf-Mannschaftswertung.

Ohne echte Konkurrenz verliefen die Fünfkämpfe von Michael Schweinfurth bei der männlichen Jugend B und Matthias Schweinfurth bei der männlichen Jugend A. Während Michael bei seinem Debut am Ende etwas die Luft ausging, schaffte sein Bruder Matthias mit 2637 Punkten ein bestenlistenverdächtiges Resultat.

Leider nur auf Platz vier fand sich die 13-jährige Colette Kull im Dreikampf wieder, obwohl sie mit 1187 Punkten einen neuen persönlichen Rekord erzielte.

Katharina Haag läuft mit sensationellen 13,08 sec der Konkurrenz davon

Die stärkste Leistung vollbrachte Katharina Haag bei ihrem Dreikampfsieg der Klasse W 15, wo sie mit sensationellen 13,08 sec die 100m-Strecke durchsprintete und damit dem Vereinsrekord immer näher rückte.