Silas Lindenau rechtfertigt Start bei den „Badischen“

Mit 1450 Zählern hatte Silas Lindenau vom TV Sulzfeld bei den Kreismeisterschaften auf den Punkt genau die Qualifikationsnorm für die Badischen Vierkampf-Bestenkämpfe erreicht und konnte somit erstmals bei einer überregionalen Meisterschaft an den Start gehen. Außerdem war der Austragungsort im nahe gelegenen Helmsheim in diesem Jahr praktisch vor der eigenen Haustüre.

Silas Lindenau startete bei den "Badischen" mit 3 Bestleistungen durch

Offensichtlich fühlte sich der Zwölfjährige im Konzert der Großen richtig wohl, denn mit persönlicher Bestleistung von 44,5 m beim Ballwurf, seiner Paradedisziplin, schaffte er das drittbeste Ergebnis des fast 30-köpfigen Teilnehmerfeldes. Doch in den anderen Disziplinen ging die Post so richtig ab. Da nützten auch weitere persönliche Rekorde im Hochsprung (1,28 m) und 75m-Lauf (11,40 sec) wenig.

Im Weitsprung gilt es künftig, noch viel Boden gut zu machen.......

Ein kleiner Durchhänger beim Weitsprung mit indiskutablen 4,03 m tat ein übriges, dass er sich nach vier Disziplinen auf Rang 22 wiederfand. Mit 1507 Punkten hat Silas Lindenau seine Qualifikationspunktzahl aber deutlich übertroffen und damit seinen Start bei diesen Titelkämpfen auf jeden Fall gerechtfertigt.