Vierfach-Triumph für Silas Lindenau beim Sinsheim-Cup

Ein Novum gab es in diesem Jahr bei der siebenundzwanzigsten Auflage des renommierten Sinsheim-Cups. Erstmals fand die Auftaktveranstaltung in der Halle statt, so dass die Athleten mit etwas veränderten Disziplinen zurechtkommen mussten. Unter anderem wurde der Weitsprung aus dem Stand durchgeführt und der Kurzsprint als Summe von zwei 30m-Läufen. Vom TV Sulzfeld ging der 13-jährige Silas Lindenau als Cup-Verteidiger seiner Altersklasse an den Start und legte eine solide Grundlage für einen erneuten Titelgewinn.

Toller Saisonauftakt für Silas Lindenau beim Hallenwetkampf

In allen vier angebotenen Disziplinen ließ er der Konkurrenz keine Chance, auch wenn diese aufgrund des Faschingswochenendes etwas dünn gesät war. Den Sprint gewann er in 10,59 sec, den Hochsprung mit 1,25 m und aus dem Stand sprang er respektable 2,06 m weit.

Den Höhepunkt  bildete das Kugelstoßen, wo er mit 8,13 m erstmals die 8m-Marke knackte. Bei den nun noch folgenden zwei Veranstaltungen im Stadion wird es die Konkurrenz schwer haben, ihn von der Siegerstraße zu verdrängen.